Bald geht’s los!

Ich bin der Neue. Und das auch erst seit kurzem. Vor mittlerweile sechs Wochen habe ich mein FSJ Kultur am Rheinischen Landestheater Neuss begonnen. Das erste Mal arbeite ich an einem richtigen Theater. Deshalb sind alle Eindrücke, alle Erlebnisse, über die ich hier berichten werde, für mich genauso neu wie für Sie.

Die Idee für diesen Blog entstand durch Zufall. Das Stück „Corpus Delicti“ hat ein Gastspiel in Erlangen. Ich habe eine Freundin, die dort studiert. Also habe ich nachgefragt, ob man nicht einen Platz im Bus und ein Zimmer im Hotel für mich erübrigen kann. Und man kann. Allerdings nur unter der Bedingung, dass das Theater selbst auch einen Nutzen daraus zieht. Und so bin ich hier gelandet, fahre also über das ganze Jahr verteilt auf verschiedene Abstecher, wie man die Gastspiele hier nennt, mit und berichte von den unterschiedlichsten Orten in NRW und ganz Deutschland. Mal sehen, welche Geschichten es zu erzählen gibt. Was so passiert, wenn Schauspieler und Schauspielerinnen, Regieassistenten und -assistentinnen, Maskenbildnerinnen, Inspizienten und Souffleusen zusammen in einem Bus fahren. Welchen Aufwand es bedeutet, wenn ein ganzes Bühnenbild von den Technikern im LKW transportiert wird. Welchen Herausforderungen sich das Team stellen muss, wenn mal unerwartet etwas nicht nach Plan verläuft. Und natürlich, wer genau an den Abstecherorten für was zuständig ist. Mit dabei: natürlich die Fotokamera. Denn ohne Bildmaterial ist es nichtmal halb so interessant.

Der Name des Blogs leitet sich übrigens von unserem Spielzeitmotto ab. Momentan arbeitet das RLT mit den vier Kardinaltugenden Weisheit, Tapferkeit, Mäßigung und Gerechtigkeit und jedes Stück der jeweiligen Spielzeit hat einen Bezug zum Motto. Somit ist – sehr pathetisch, ich weiß – immer ein Stück Tapferkeit mit uns unterwegs.

Ich selbst habe noch keine Ahnung, was da auf mich zukommt. Weiß genau so wenig wie Sie, denn das, was ich oben beschrieben habe, ist ziemlich genau das, was man mir bis jetzt erzählt hat. Umso spannender ist es aber für uns alle und ich freue mich sehr auf diese Spielzeit voller spannender Produktionen, Städte und Veranstaltungsorte. Sie hoffentlich auch.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s